Baureihe "BEBRA compact"

Große Leistung auf kleiner Fläche

Mit einer Biogasanlage BEBRA compact werden Sie Ihr eigener Energieversorger. Sie bestimmen den Preis für Ihre Energie - heute schon.

Die BEBRA compact ist eine der kompaktesten Kleinanlagen überhaupt. Die einzelnen Komponenten lassen sich individuell zusammenstellen - je nach Bedarf und Anforderungen des Hofes. Aufgrund ihres modularen Aufbaus ist ihre Leistung jederzeit auch erweiterbar.

Alle Module haben einheitliche industrielle Standards. Dadurch ist ein reibungsloser Betriebsablauf jederzeit gewährleistet.

Höchste Betriebssicherheit

Unsere  Biogasanlagen sind äußerst zuverlässig und haben dank des hohen Automatisierungsgrades einen geringen Wartungsaufwand. Modernste Technik gewährleistet die Prozessstabilität und ermöglicht die Steigerung der spezifischen Gasaubeute aus den unterschiedlichsten Substraten.

Die BEBRA-Fermenter arbeiten bei über 50 Grad Celsius im thermophilen Bereich. Diese einzigartige Verfahren nutzt die hohe Leistungsfähigkeit der thermophilen Bakterien zur Vergärung und arbeitet zweistufig mit einer vorgeschalteten Hydrolyse. Damit wird die Biogasausbeute weiter gesteigert. Die hohen Temperaturen garantieren gleichzeitig die Unbedenklichkeit der verbleibenden Gärreste und damit eine zuverlässige Weiterverwertung.

Hygienisierung inklusive - Bioabfälle gewinnbringend verwerten

In die BEBRA-Kompaktanlagen können auch pflanzliche Abfälle wie beispielsweise Altfette, Speisereste oder Glyzerin nutzbringend für die Biogasproduktion eingesetzt werden. Dank ihrer speziellen Prozessführung und den hohen Temperaturen ist die thermophile Vergärung nach der Novellierung der Bioabfallverordnung (BioAbfV) 2012 jetzt auch zur Behandlung von pflanzlichen Bioäbfällen ohne vorherige Hygienisierung zugelassen. Das heißt für Sie: Bei einer BEBRA-Anlage ist die Hygienisierung schon inklusive.

Sicherheit nach Wasserrecht

Auch beim Thema Sicherheit liegt die BEBRA compact weit vorn. Da die Biogasanlage nahezu vollständig oberirdisch errichtet wird, ist sichergestellt, dass Leckagen, z.B. am Fermenter, sofort erkannt und beseitigt werden können. Der Fermenter ist im unteren Bereich doppelwandig ausgeführt; hierdurch wird ein Austreten von Substrat verhindert. Sämtliche Behälter, die mit einer Pumpe befüllt werden, sind bei der BEBRA compact mit Überfüllsicherungen ausgestattet, um ein Überlaufen zu verhindern.