Ein Markt von 25 Milliarden Euro / Jahr bietet perfekte Wachstumschancen

Selbst konservative Wachstumsplanungen und ein Marktanteil für Füllstoffe von nur 0,5% ergeben hohe Gewinmargen.

Marktinformationen

Entsorgung und Inertisierung von Flugasche

Eine Kundengruppe stellen die Betreiber von (Müll-)Verbrennungsanlagen dar, die derzeit die in den Anlagen entstehende Flugasche vorwiegend aufgrund ihres Gehalts an Schwermetallen und anderen Schadstoffen in Untertagedeponien gegen hohe Gebühren entsorgen müssen.

Additive für die Kunststoffindustrie

Abnehmer für die aus der Flugasche hergestellten Additive (Zuschlagstoffe) sind alle Marktteilnehmer weltweit, welche heute Flammschutzmittel produzieren oder in Produkten oder Zwischenprodukten einsetzen, sowie solche, die festigkeitserhöhende Füllstoffe wie z.B. Talkum einsetzen oder produzieren.

Die Anwendungsgebiete beider Produktgruppen liegen vorwiegend in der Kunststoff- und Elastomerindustrie, in der Farb-, Lack- und Beschichtungsindustrie, sowie in der Gummi- und Keramikherstellung.

Wettbewerber

Wettbewerber sind Entsorger, welche die Flugasche, ggf. nach „Stabilisierung“ mit Zement, über oder unter Tage deponieren. Aufgrund der einzigartigen Wertschöpfung kann die gewünschte Menge an Flugasche am Markt voraussichtlich durch wettbewerbsfähige Preise einfach akquiriert werden.

Alleinstellungsmerkmale für ein profitables und innovatives Geschäftsmodell

Innovation - von der EU gefördert

Die Entwicklung der Technologie wurde von der EU im Rahmen von zwei aufeinander aufbauenden LIFE-Projekten mit einem Projektvolumen von insgesamt über 3,3 Mio. EUR gefördert.

Innovation - praxiserprobt

COSMOS Fenix® ist die einzige praxiserprobte Technologie, mit der Flugaschen aus Müllverbrennungsanlagen inertisiert werden können, so dass sie als hochwertiger Zuschlagstoff, welcher z.B. Kunststoffprodukten eine erhöhte Festigkeit und/ oder flammhemmende Eigenschaften verleiht, verkauft und so dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt werden können.

Es handelt sich um ein disruptives und äußerst ertragreiches idealtypisches Projekt der Kreislaufwirtschaft, dessen technische und wirtschaftliche Machbarkeit in den letzten Jahren nachgewiesen wurde, sowohl im Rahmen von zwei EU-LIFE-Projekten in zwei Pilotanlagen als auch großtechnisch durch temporäre Anpassung der Betriebsweise einer bestehenden Aufbereitungsanlage.

Innovation - mit unschlagbarer Wirtschaftlichkeit und einem Gewinn für die Umwelt

Durch die Anwendung von COSMOS Fénix® lässt sich eine außergewöhnlich hohe Wirtschaftlichkeit erzielen, die gegenüber allen Mitbewerbern, sowohl auf der Eingangsseite (Flugasche) als auch der Ausgangsseite (z.B. Kunststoffindustrie) zu einer von diesen praktisch nicht angreifbaren höheren Wettbewerbsfähigkeit führt.

Diese Technologie löst auf umweltfreundliche Weise ein Entsorgungsproblem und stellt gleichzeitig z.B. der Kunststoffindustrie einen kostengünstigen und in der EU hergestellten Zuschlagstoff zur Produktverbesserung zur Verfügung, welcher andere teurere, überwiegend von außerhalb der EU importierte und in vielen Fällen gesundheits- und umweltschädliche Stoffe substituiert.