Clean Energy - Less Waste

Das Geschäftsmodell der Aleia Holding AG besteht in der Entwicklung und Realisierung von Projekten im Bereich der Ressourcenschonung und Erneuerbaren Energien, insbesondere Biogas und Windenergie.   Hierfür wurden die Geschäftsfelder „Clean Energy“ und „Less Waste“ etabliert.

Im Geschäftsbereich „Clean Energy“ handelt es sich um Technologien zur Verbesserung der Effizienz oder Umweltfreundlichkeit konventioneller Prozesse. Die Zielsetzung ist, umweltfreundlich und ressourcenschonend Elektrizität zu erzeugen.

Der Fokus im Geschäftsbereich „Less Waste“ liegt auf Technologien zur Vermeidung von Abfällen oder zur Umwandlung von Abfällen in hochwertige Wirtschaftsgüter.

Clean Energy - Wir helfen bei der Energiewende

Die Nutzung erneuerbarer Energien mindert den Klimawandel. Die Bundesregierung hat sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2025 in Deutschland 40 bis 45 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energiequellen zu generieren.

Windenergie und Biogas sind die treibenden Kräfte in dieser "Energiewende".

Windenergie

Windkraft wird von der Bevölkerung weitgehend akzeptiert. Der Markt wächst um 44% pro Jahr und hat im Jahr 2014 eine installierte Leistung 50 GW zum ersten Mal überschritten. Nach einer Verlangsamung im Jahr 2013 konnte die Windindustrie im Jahr 2014 einen neuen Rekord für die jährlichen Installationen erzielen. Weltweit wurden 51.477 MW neue Windkraftwerksleistung im Jahr 2014 hinzugefügt (Quelle: globale Windmarkt-Statistik des Global Wind Energy Council).

Aufgrund seiner langfristige Geschäftsbeziehungen in der nordöstlichen Region von Deutschland konnte unser Unternehmen attraktive Standorte für Windparks sichern. Alle Standorte sind als mögliche Bereiche für Windparks in den regionalen Entwicklungsplänen für erneuerbare Energie vorgesehen. Auf Basis der aktuellen Planung wird erwartet, dass mindestens 120 MW Windenergie in den nächsten Jahren installiert und betrieben werden.

Darüber hinaus ist das Unternehmen dabei, im westlichen Teil von Deutschland weitere Windstandorte zu sichern und neue Märkte zu erschließen. Die vorgesehenen Standorte erlauben die Installation von noch einmal 100 bis 150 MW aus Windenergie. Weitere Bereiche sind in der Planungsphase.

Biogas

Der deutsche Biogasmarkt, der seit langem ausschließlich auf die Erzeugung von Biogas aus "Energiepflanzen" spezialisiert war, befindet sich weiterhin im Umbruch. Unser Unternehmen konzentriert sich daher auf große und kleine Biogasanlagen, welche ohne Einsatz von Energiepflanzen betrieben werden, sowohl in der Landwirtschaft als auch der Industrie. Gemeinsam mit unseren Partnern haben wir mehrere industrielle Großprojekte entwickelt, welche ausschließlich organische Rückstände (das heißt keine Energiepflanzen) als Substrate einsetzen. Finanzierung und Umsetzung dieser Projekte stehen nun unmittelbar bevor.

Das Unternehmen hat im Jahr 2010 die erste membranbasierten Biogasaufbereitungsanlage in Deutschland errichtet, einer Technologie, die bald die vorherrschende Technologie zur Aufbereitung von Biogas sein wird. Die Technologie wurde mit dem Innovationspreis der Deutschen Energie-Agentur (dena) ausgezeichnet. Alle derzeit geplanten industriellen Biogasprojekte unseres Unternehmens umfassen die Aufbereitung von Biogas zu Biomethan für die anschließende Einspeisung in das Erdgasnetz.